Newsletter     Katalog   Suche:

DR. MORTON # 05 - Mr. Gregory kann nicht sterben


Cover:

 

 

John Ball

Originalausgabe aus den 1970er Jahren

( 2017 )

 

- Unzenzierte Neuauflage -

 

Dr. Morton 5

empfohlen ab 16 Jahre

ungekürzt und unzensiert

 

 

Mit Dr. Glenn Morton hat Autor John Ball eine der faszinierendsten Figuren der Grusel- und Horror-Literatur geschaffen, wenn nicht die fesselndste und bedeutsamste überhaupt.
Außergewöhnlich, initiativ, zielstrebig, ungeheuer ehrgeizig, geachtet, geehrt – genial – und doch hart, rücksichtslos, gehasst: das ist DR. MORTON, Arzt und Wissenschaftler!
Verbrecher und Mörder – das sagen die anderen. Urteilen Sie selbst! Lassen auch Sie sich von der Ausstrahlung seiner schillernden Persönlichkeit und von seiner unheimlich zwingenden Geisteskraft gefangen nehmen. Er ist ein von seinen Ideen Besessener, ein Genie zwischen Gipfel und Abgrund. Fürchten Sie sich nicht vor dem Abgründigen in DR. MORTON, fürchten Sie sich nicht vor sich selbst. Schließen Sie das Fenster und löschen Sie das überzählige Licht. Eine angenehme Gänsehaut verträgt nur wenig Geräusch und knappe Helligkeit.

 

Kleinigkeiten haben oft große Auswirkungen. So könnte zum Beispiel der Mann, der Dr. Morton und Grimsby bei einer ihrer Aktionen beobachtet hat, Scotland Yard einige Mitteilungen machen, für die ihm einer der Superintendenten selbst die Füße küssen würde…
Er zieht es jedoch vor, einen Erpressungsversuch zu starten, den er unvermutet mit dem Leben bezahlt. Auch Mr. Knowles' Kreaturen müssen sterben. Jeder von ihnen, der überlebt, wäre eine ständige Bedrohung. Nach so viel Trubel ist Dr. Morton froh, sich trotzdem endlich einem schon lang geplanten Experiment widmen zu können: Zum ersten Mal wird ein menschliches Gehirn unversehrt aus einem Kopf gelöst – um ohne Körper weiterzuleben.

 

 

66 Seiten  -  Heftroman / Paperback

 

 

4,95 Euro 
Bestellen  
◄ Heftromane ► ◄ Paperbacks ► ● GRUSEL & HORROR ● › BALL, John ‹ ROMANTRUHE DR. MORTON
© TRANSGALAXIS 2017 - Internet: trilobit GmbH - Gestaltung: atelier21